Skip to main content

Zwetschgen­kuchen

3.2/5 Bewertung (5 Stimmen)
  • Fertig in: ca. 60 Min
  • Schwierigkeit: fortgeschritten
Zwetschgen­kuchen

Zutaten

  • Für den Teig für ein Blech:
  • 1/2 Würfel Hefe oder Trockenhefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker oder Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 50 g weiche Butter
  • 400 g Weizenmehl Type 405 od. 550 oder Dinkelmehl Type 630
  • Für den Beleg:
  • 1 - 2 kg Zwetschgen
  • Zum Bestreuen: ca 50 g (Rohr)Zucker, 1 Teel gemahlener Zimt

Anleitung

Ansatz:

Mehl in eine große Schüssel geben. Mit dem Rührlöffel eine Grube bilden. Die Hefe einbröckeln, mit Milch und 1 Teelöffel Zucker gleichmäßig verrühren. Mit ein wenig Mehl bestäuben, die Schüssel mit Küchentuch abdecken, warmstellen und etwa 15 Minuten gehen lassen.

Das restliche Mehl mit dem Ansatzteig verrühren. Den restlichen Zucker, das Ei und Salz hinzufügen. Die Butter dazugeben und den Teig gut durchmischen. Nochmals ca. 20-30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit Zwetschgen waschen, abtropfen lassen, aufschneiden und entsteinen. Beim Öffnen die Zwetschgen nicht ganz durchschneiden, sondern darauf achten, dass die Frucht auf der einen Seite noch zusammenhält. Teig ausrollen und auf dem Blech verteilen. Zwetschgen fächerartig, dicht an dicht auf den Teig legen. Zucker und Zimt mischen und gleichmäßig auf den Kuchen streuen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Der Kuchen sollte im Backofen (Mitte) ca. 25 Minuten backen, bis der Rand goldgelb wird. Auf dem Blech auskühlen lassen.

 

Für Feinschmecker:

Ein besonders gutes Aroma und einen delikaten Geschmack bekommt der Zwetschgenkuchen, wenn man nach dem Backen Mandelsplitter darauf streut.

                                                                                  

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.